ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus

Mit dem im Oktober 2018 emittierten Fonds “ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus GmbH & Co. geschlossene Investment KG” setzt die Mannheimer Primus Valor AG ihr bestens bewährtes Fondskonzept fort. Der Anlagestrategie des Vorgängers treu bleibend, legt auch ICD 9 R+ den Fokus auf Investitionen (Wohnimmobilien; ergänzt durch einzelne Gewerbeeinheiten) in renditestarken Mittel- und Oberzentren – bundesweit, da dort, im Gegensatz zu bspw. Hamburg, München oder Frankfurt/Main, die Kaufpreise noch nicht so stark gestiegen sind und entsprechendes Wertsteigerungspotential nach wie vor vorhanden sein sollte.

Ziel ist es erneut, hohe Miet- und Wertsteigerungen der Objekte durch aktive Sanierungs- und Renovierungsmaßnahmen zu schaffen. Durch die geplante Streuung auf eine Vielzahl von Wohnungseinheiten an verschiedenen Standorten schafft Primus Valor einen starken Sicherheitsanker.

Aktuelles

Das ursprüngliche Eigenkapital des ICD 9 R+ konnte bereits nach wenigen Monaten mehrfach auf aktuell über 80 Mio. Euro erhöht werden.

100000000

Ihre Vorteile im Überblick

Breit gestreute Investitionen in deutsche Wohnimmobilien
Einfaches, transparentes Konzept
Professionelles Objekt- und Vermietungsmanagement
ALLE Vorgängerfonds laufen besser als prospektiert
Ausgezeichnet mit dem Deutschen BeteiligungsPreis 2018
als „TOP Performer des Jahres“

800000000

ANLAGEVOLUMEN

50

STANDORTE

5000

WOHNEINHEITEN
  • Fakten
  • Wohnimmobilien als Fokus, ergänzt durch einzelne Gewerbeeinheiten
    Investitionen in renditestarken Mittelzentren an verschiedenen Standorten in Deutschland
    Breite Streuung auf zahlreiche Einzelmieter und Einzelimmobilien
    + Systematische Aufwertung des Wohnungsportfolios hinsichtlich
    + Staatlich geförderte Finanzierungsprogramme
    + Investition in reale Werte – Sachwerte
    + Einfaches, transparentes Konzept
    + Professionelles Objekt- und Vermietungsmanagement
  • Eckdaten
  • Gesellschaft ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus GmbH & Co. geschlossene
    Investment KG
    Produkt Alternativer Investmentfonds (AIF) nach Kapitalanlage­­gesetzbuch (KABG)
    Investitions­­gegenstand Immobilien in Deutschland, Schwerpunkt Wohnimmobilien
    Kapitalverwaltungs­­gesellschaft Alpha Ordinatum GmbH, Mannheim
    Verwahrstelle Privatbank M. M. Warburg & CO (AG & Co.) KGaA
    Platzierungsgarantin Primus Valor AG
    Eigenkapital (prospektiert) 30.000.000 EUR (Aufstockung auf bis zu 100 Mio. möglich)

    Gesamtkapital (prospektiert)

    (AIF + Objektgesellschafts­­ebene)

    70.085.000 EUR
    Mindesteinlage 10.000 EUR
    Agio 3 %
    Platzierungsphase Verlängert bis zum 31.12.2019
    Einzahlung 100 % + Agio nach Annahme und Aufforderung durch die Treuhänderin
    Auszahlungs­­beteiligung Ab Folgemonat der Einzahlung
    Auszahlungen * 3,0 % p.a. für 2018; 4,5 % für 2019 und 5,0 % ab 2020 **
    Gesamtrückfluss inkl. Verkauf vor Steuer * 145,06 % ** + Gewerbesteuer­­anrechnung
    Prognostizierte Laufzeit Bis zum Ende des siebten Jahres nach Beendigung der Platzierungsfrist; durch Gesellschafter­­beschluss mit mehr als 50% der abgegebenen Stimmen Verlängerung um bis zu 3 Jahre möglich

    * Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung
    ** inkl. Rückzahlung des eingesetzten Eigenkapitals; bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio; pro rata temporis auf das Jahr in dem der
    Auszahlungsanspruch entsteht.

  • Standorte
  • Chancen
  • + Die Fremdfinanzierung kann bei anhaltend niedrigem Zinsniveau zu günstigeren Konditionen abgeschlossen werden als prognostiziert.

    + Geplante gesetzliche Neuerungen zur Energieeffizienz von Gebäuden erhöhen Förderquoten der energetischen Sanierung.

    + Das Potenzial bei der Wohnflächenoptimierung ist höher als angenommen, die Bildung zusätzlicher stiller Reserven ist möglich.

    + Der Objektankauf erfolgt in sogenannten Mittelzentren abseits der boomenden Städte, die Einstiegspreise sind günstiger und es findet sich ein stabiler, breit angelegter Mietermarkt.

    + Der Bedarf an Wohnfläche und die Anzahl der Haushalte steigen, daher können die Immobilien zu besseren Konditionen veräußert werden als geplant.

    + Die Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum wächst, die Immobilien werden nach Optimierung besser vermietet als prognostiziert, die Leerstandsquote ist niedriger.

    + Günstigerer Einstieg, energetische Sanierung und barrierearmer Umbau können zu einer Wertentwicklung des Portfolios über die Planannahme hinaus führen.

  • Risiken
  • Bei der vorliegenden Vermögensanlage handelt es sich um eine unternehmerische Beteiligung, die neben zahlreichen Chancen auch mit unterschiedlichen Risiken verbunden ist:

    Die Fremdfinanzierung verursacht höhere Kosten als prognostiziert, Anschlussfinanzierungen können nicht abgeschlossen werden.

    Steuerliche oder rechtliche Rahmenbedingungen ändern sich mit negativen Auswirkungen auf den Fonds und die Auszahlungen an die Anleger.

    Bedarf an Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen höher als kalkuliert, Gebäudemängel werden erst nach Ankauf entdeckt.

    Der Ankauf der Objekte erfolgt zu schlechteren Konditionen als prognostiziert, der Verkauf ist nicht oder nur zu schlechteren Konditionen möglich.

    – Vermietungsprognosen können nicht realisiert werden: erzielbare Mieten sind niedriger, Leerstandsquote höher als prognostiziert.

    – Die Wertentwicklung des gesamten Portfolios liegt unter der planmäßigen Annahme.

    – Maximalrisiko: Bei ungünstigem Verlauf kann es zur Reduzierung oder zum Ausfall von Auszahlungen kommen bis hin zu einem kompletten Verlust der Kapitaleinlage (Totalverlust).

    Eine ausführliche Darstellung der möglichen Risiken entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt.

    Die Erfolgsstrategie

    Das ImmoChance Geschäfsmodell

    • Günstiger Einstieg
    • Günstiger Einstieg

      Objekte / Grundstücke jenseits hochpreisiger Boom-Standorte

      Mittelzentren mit gut ausgebauter Infrastruktur
      Segment bezahlbaren Wohnraums
      Objekte mit funktionalen Grundrissen
      Mietermarkt sehr breit und stabil

      Schlüssel liegt im richtigen Einkauf

      Sondersituationen: Verkäufer wünscht eilige Veräußerung
      Günstiger Erwerb durch Portfoliokauf
      Systematische Ankaufsprüfung entdeckt bekannte Risiken oder Umweltlasten
      Fachkundige Bewertung der Energieeffizienz
      Einschätzung zum Entwicklungspotenzial der Objekte

    • Anbau, Neubau, Renovation
    • Anbau, Neubau, Renovation

      Systematische Maßnahmen zur Entfaltung des Entwicklungspotenzials

      Energetische Sanierung

      Wärmedämmfassaden nach aktueller EnEV
      Erneuerung Heizungsanlagen und Wohnungstüren
      Wärmedämmende Hauseingangstüren

      Erneuerung/Vergrößerung der Wohnflächen

      Erschließung ungenutzter Wohnbereiche
      Umwidmung von Gewerbe- in Wohnraum
      Anbau von Dachgauben, Balkonen oder ganzer Gebäudeteile
      Aufstockung kompletter Etagen
      Neubau (Nachverdichtung)

      Optimierung der Wohnfläche und Gebäudeausstattung

      hinsichtlich Nachhaltigkeit, Energieeffizienz, Wohnqualität

      Zunahme des werterhöhenden Wohnraums
    • Kontinuierliche Aufwertung
    • Kontinuierliche Aufwertung, Miet­management, Hausverwaltung

      Netzwerk kompetenter Partner für professionelle Bewirtschaftung

      + Kurze Wege zur Realisierung aktueller Projekte
      Erfahrenes Vermietungsmanagement schafft zuverlässige Mieterstrukturen
      Dauerhaft hoher Vermietungsstand
      Ständige Begleitung sämtlicher Objekte
      Beachtung des „Wohlfühlfaktors“ für Mieter

      Höchstmögliche Wertschöpfung

      Umfassender Ansatz bei der Veredelung der Immobilien
      Sorgfältige, konstante Kontrolle der Objekte vor Ort

      Laufende Überschüsse

      während die Liegenschaften im Bestand gehalten werden

    • Erfolgreicher Exit
    • Erfolgreicher Exit: Erfahrung im Objektvertrieb

      Objekterwerb aus dem Fonds –
      drei attraktive Szenarien für Investoren:

      Einzelwohnung
      Haus
      Mehrere Häuser

      Lukrativer Immobilienverkauf

      Prognostizierter Gesamtrückfluss*:

      145,06 % + Gewerbesteuer­anrechnung

       

      * Inkl. Rückzahlung des eingesetzten Eigenkapitals; bezogen auf das Kommanditkapital ohne Agio
      Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die Zukunft

      Platzierte Fonds

      Entsprechend der im Prospekt dargestellten Planung werden die Ausschüttungen für ein Geschäftsjahr im Folgejahr getätigt.
      Folglich wurden die Ausschüttungen für das Geschäftsjahr 2017 (SOLL) den Gesellschaftern im Jahr 2018 (IST) ausgezahlt.
      Dementsprechend sind in den unten dargestellten SOLL-Ständen (zum 31.12.2018) noch nicht die für das Jahr 2018 geplanten Auszahlungen enthalten.

      * inkl. Sonderausschüttung von 44 % (im Jahr 2018) durch Verkauf des Immobilienportfolios Crailsheim
      ** Rücklage gebildet zur Vorbereitung von ersten Liegenschaftsverkäufen
      *** vorzeitiger Verkauf aller Immobilien gegenüber der Prospektprognose. Je nach Beitrittszeitpunkt beträgt die erzielte Rendite (IRR) der Anleger vor Steuern bis zu 11% p.a.
      **** Aufnahme von Darlehen zum Großteil im Geschäftsjahr
      ***** Effekt der Sonderausschüttung in 2017 und 2018 durch Verkauf der Immobilienportfolios Wetzlar, Rheine und Leverkusen

      Anlage-Alternative deutsche Wohnimmobilien

      Ralph Szepanski von The Business Debate im Gespräch mit Gordon Grundler, Vorstand Primus Valor

      • Fondsprofessionell
      • 15.10.2018 

        Primus Valor: Immochance Deutschland 7, Auflage 2015

        Ausschüttungskönige: Diese geschlossenen Fonds sind sehr spendabel

        Das Immobilienvermögen belief sich zum Stichtag auf 57,9 Millionen Euro. Aufgrund von schnellen Verkäufen nach kurzer Haltedauer konnte der Fonds frühzeitig außerplanmäßige Auszahlungen an die Anleger vornehmen. Bis jetzt haben die Investoren 61,5 Prozent erhalten.

      • Cash.Online
      • 24.01.2019

        Wohnimmobilien bleiben der Fels in der Brandung

        Ein weiterer Meilenstein sei der bisher größte Zukauf der Unternehmensgeschichte von 1.700 Wohneinheiten in Mittel- und Oberzentren in ganz Deutschland von einem Versicherungskonzern, so die Mitteilung. Das Investitionsvolumen lag demnach bei mehr als 100 Millionen Euro.

      • BeteiligungsReport
      • Quartal 01.2018

        Erfolg bei Immobilienfonds ist kein Zufall

        Primus Valor konnte gegen den Markttrend bei Alternativen Investmentfonds in Sachwerte zulegen und platzierte 2017 rund 50 Millionen Euro Eigenkapital. (…) Das auf deutsche Wohnimmobilien und Photovoltaikanlagen spezialisierte Emissionshaus schaffte mit dem Erfolg 2017 in seinem 10. Jahr seit der Gründung eine erneute Steigerung des platzierten Eigenkapitals sowie das erfolgreichste Jahr in der Unter-
        nehmensgeschichte.

      • ImmobilienZeitung
      • 13.03.2018

        Primus Valor verkauft Objekt in Crailsheim mit 100 Prozent Rendite

        Die Immobilienbeteiligung G.P.P.1 des Mannheimer Emissionshauses Primus Valor hat ein Wohnhaus in Crailsheim (Landkreis
        Schwäbisch Hall) verkauft und den Anlegern eine Sonderausschüttung in Höhe von 44 Prozent bezogen auf das investierte Kapital ausgezahlt. Das Objekt mit 48 Wohnungen wurde von G.P.P.1 im August 2007 für rund 2,3 Mio. Euro erworben und erlöste nun trotz berücksichtigter Nebenkosten insgesamt 4,85 Mio. Euro.

        07. Oktober 2019: Ausschüttung von 50 Prozent an Anleger heute erfolgt - ICD 7 R+ ist damit Deutschlands erster AIF mit aktueller Gesamtauszahlung von über 100 Prozent

        Heute hat der Immobilien-AIF Primus Valor ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7 R+) die Summe von insgesamt EUR 20 Mio. an seine Anleger überwiesen. Möglich wurde dies u.a. durch den bisher größten Verkauf der Unternehmensgeschichte der Immobilien in Siegen, Lingen und Fulda. Bisher konnte das im Jahr 2016 geschlossene Investment dadurch eine Gesamtausschüttung von bis zu 115,5 Prozent leisten.

        Mehr Lesen

         

         

         

        27. September 2019: ICD 9 Renovation Plus - Erhöhung des Eigenkapitals auf EUR 80 Mio.

        Seit einigen Wochen ist die Platzierungsgeschwindigkeit des Primus Valor ICD 9 R+ sprunghaft angestiegen; auf ein Eigenkapital von ca. EUR 6 Mio. im Monat. Die Tendenz ist dabei weiter deutlich ansteigend. Nicht nur, dass mit dem vierten Quartal die traditionell mit Abstand stärkste Investitionszeit des Jahres ansteht – vielmehr hat der Vorgängerfonds ICD 7 R+ eine Ausschüttung noch im Jahr 2019 von 50 Prozent angekündigt.

        Mehr Lesen

         

         

         

        26. September 2019: Als „Bester AIF Deutschlands“ ausgezeichnet - Primus Valor ICD 9 R+ gewinnt Financial Advisors Award 2019 der Cash-Unternehmensgruppe

        Am vergangenen Freitag wurden von der Cash-Unternehmensgruppe in Hamburg die begehrten Financial Advisors Awards verliehen. Das Besondere: Im Gegensatz zu vielen anderen Auszeichnungen gibt es nur einen einzigen Preis für Sachwertanlagen/Alternative Investmentfonds. Ganz einfach den für das beste Produkt 2019. Der Gewinner: Der Primus Valor ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9 R+).

        Mehr Lesen

         

         

         

        04. September 2019: Primus Valor schüttet über EUR 25 Mio. im Geschäftsjahr 2019 aus

        Die ca. 8.000 Anleger der Primus Valor-Fondsgesellschaften G.P.P.1 bis 4 sowie ImmoChance Deutschland 7, 8 und 9 Renovation Plus erhalten im Jahr 2019 mindestens die jeweils prospektierte Ausschüttung – alle weiteren Emissionen (ICD 5 R+ sowie ICD 6 – Die Anleihe) wurden bereits vollständig aufgelöst. Insgesamt summiert sich der damit fällige Betrag auf über 25 Mio. Euro.

        Mehr Lesen

         

         

         

        31. Juli 2019: Ausschüttung von 50 Prozent für Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 7 Renovation Plus (ICD 7 R+) durch Verkauf eines Immobilien-Portfolios für deutlich über EUR 30 Mio.

        – Größter Verkauf der Unternehmensgeschichte eines Immobilien-Portfolios für deutlich mehr als EUR 30 Mio.
        – Ausschüttung in 2019 für Anleger des ICD 7 R+ in Höhe von 50 Prozent Ende des Jahres, bezogen auf das eingesetzte Eigenkapital
        – Noch höhere Nachfrage durch Wiederanlage der genannten Ausschüttung in den aktuellen Immobilien-AIF Primus Valor ICD 9 R+ zu erwarten

        Mehr Lesen

         

         

         

        26. Juli 2019: Primus Valor ICD 9 R+ mit bestem jemals von Dextro Group an einen AIF vergebenen Rating von AA+ bei gesetzlich niedrigstmöglicher Risikoeinstufung (RK3)

        Aufgrund der immer positiveren Entwicklung des sich aktuell in der Platzierung befindenden Immobilien-AIF Primus Valor ICD 9 R+ haben die Experten der Dextro Group ihre Einschätzung bereits zum zweiten Mal seit dem 28. September 2018 nach oben angepasst. Das Ergebnis: Ein Investment-Rating von AA+. Es ist die beste jemals für einen AIF von Dextro vergebene Bewertung in Kombination mit der verhältnismäßig niedrigen Risikoeinstufung von Risikoklasse 3.

        Mehr Lesen

         

         

        04. Juli 2019: Mietrendite für Immobilien in deutschen Metropolen sinkt weiter – renditestarke Immobilien noch in Mittel- und Oberzentren

        Am 26. Juni 2019, hat das Statistische Bundesamt in einer Pressemitteilung mitgeteilt, dass die Preise für Wohnimmobilien (Häuserpreisindex) in Deutschland im 1. Quartal 2019 durchschnittlich um 5 Prozent höher lagen als noch im 1. Quartal 2018. Dabei erhöhten sich die Preise sowohl in Städten als auch in ländlichen Regionen.

        Mehr Lesen

         

        10. Mai 2019: 25 Prozent Gewinn bereits ein Jahr nach Fondsschließung - Immobilien-AIF Primus Valor ICD 8 verkauft seine erste Liegenschaft (Limburg - In der Schwarzerde)

        Vor nicht ganz einem Jahr im Mai 2018 wurde die Fondsgesellschaft Primus Valor ImmoChance Deutschland 8 Renovation Plus (ICD 8) nur 15 Monate nach dem Start des Vertriebs erfolgreich mit einem Eigenkapital von über EUR 84 Mio. platziert. Die Gesamtinvestition in die Immobilien liegt inklusive Fremdkapital bei ca. EUR 150 Mio.

        Mehr Lesen

         

        12. April 2019: Immobilien-AIF Primus Valor ICD 9 kauft Immobilie in Grünstadt/Rheinland-Pfalz/Erhöhung des Fonds-Eigenkapitals auf EUR 60 Mio

        Erst Ende des letzten Jahres wurde der größte Ankauf der Firmengeschichte mit insgesamt 27 Immobilien-Portfolios für die Fondsgesellschaft Primus Valor ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus bekannt gegeben. Das Gesamtinvestment des Großportfolios beträgt inklusive der geplanten Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen insgesamt ca. EUR 100 Mio.

        Mehr Lesen

        03. April 2019: Fondsgesellschaft ICD 9 kauft 19.500 qm-Immobilienportfolio in Salzgitter mit geplanter Mietrendite von über 10 Prozent

        Seit Oktober 2018 haben private Anleger bereits mehr als EUR 32 Mio. in die Fondsgesellschaft Primus Valor ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus investiert. Parallel konnte das Portfolio des ICD 9 R+ kürzlich um einen weiteren lukrativen Ankauf erweitert werden.

        Mehr Lesen

        17. Januar 2019: Primus Valor Immobilien-AIF ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9) erhöht Eigenkapitalvolumen nach weniger als drei Monaten auf 45 Mio. Euro

        Nicht einmal drei Monate nach dem Vertriebsstart des Primus Valor ImmoChance Deutschland 9 Renovation Plus (ICD 9) hat das Fondsmanagement das geplante Eigenkapitalvolumen des Immobilien-AIF auf 45 Mio. Euro erhöht.

        Mehr Lesen

        26. Oktober 2018: Primus Valor kauft größtes Immobilien-Portfolio der Unternehmensgeschichte

        Die Primus-Valor-Unternehmensgruppe hat das größte Immobilien-Portfolio seit ihrer Gründung im Jahr 2007 erworben. Mehr als 1.500 Bestands-Wohnungen wechseln für einen Kaufpreis von über EUR 100 Mio. den Besitzer.

        Mehr Lesen

        Die Primus Valor AG blickt auf 12 Jahre Erfahrung im Kauf, der Entwicklung und dem Verkauf von Immobilien in Deutschland zurück. Das Mannheimer Emissionshaus hat es sich zum Ziel gesetzt, Anlegern innovative Investitionsformen im Bereich der Immobilien zu bieten, die bislang institutionellen Investoren vorbehalten waren. Die Primus Valor-Gruppe hält rund 5.000 Wohneinheiten under management und besitzt ein Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 800 Millionen Euro.

        Zum Seitenanfang